Symbolische Muster

Die Seigaiha oder Welle ist ein Muster von geschichteten konzentrischen Kreisen, die Bögen bilden, symbolisch für Wellen oder Wasser und die Wellen des Glücks darstellen. Es kann auch Kraft und Belastbarkeit bedeuten. Ich beziehe mich auf die Ursprünge von Symbolen und Mustern, die wir ständig im Bereich des Designs sehen. Aber trotz ihrer Prävalenz sind sich viele von uns ihrer weiteren Geschichte und Bedeutung nicht bewusst. Sie hat das Seigaiha-Symbol zusammen mit Lockenwellen verwendet, die einen Kontrast von symbolischen und natürlichen schaffen. Die Vordergrundreihe von Seigaiha stellt rollende Wellen im Gegensatz zu wilden und krachenden Wellen dar. Die Verwendung von blau-grüner Tinte für die Wellen, stellt die Farbe des Ozeans dar und verleiht ihm gleichzeitig einen maskulinen Aspekt. Die Karte wurde absichtlich für einen männlichen Empfänger entwickelt. Beginnen wir mit japanischen Symbolen und Mustern, denn ich bin ein wenig besessen. Japanische Symbole und Muster sind in den letzten Jahrzehnten im westlichen Design populär geworden. Viele von uns haben diese Symbole auf Kimonos, T-Shirts, Schildern, Interieurs, Mode und in anderen Facetten des Designs gesehen. Karina & Cleo haben die Seigaiha in ihre geometrische Designserie aufgenommen und ihre Scheck- und Diamantmuster ausbalanciert. Ich denke, es ist besonders attraktiv als ein altes Muster auf einem modernen Gerät.

Zeitgenössisches Design verwendet noch viele dieser Symbole. Dies ist möglicherweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie sofort erkennbar sind, und weil sie global verstanden werden. Das unicursale Hexagramm wird häufig mit einer fünfblättigen Blume in der Mitte dargestellt, einer geometrischen Variante, die von Aleister Crowley geschaffen wurde und mit der Religion von Thelema in Verbindung gebracht wird. Die Platzierung eines kleinen Pentagramms in der Mitte des Hexagramms ist eine weitere Variante. Die Seigaiha-Briefmarken sind Teil von Kim Costellos «Oriental Zen»-Briefmarkenset, das Elemente enthält, die mit dem Seigaiha-Symbol zusammenhängen. Das Briefmarkenset wurde von Kimono-Textilien und japanischen und chinesischen Holzschnitten inspiriert. Geschrieben von Rachel Wheatley am Mittwoch, 18. November 2015 Die Punkte des unikusalen Hexagramms, ein sechszackiger Stern, der in einer kontinuierlichen Bewegung gezeichnet werden kann, sind nicht gleich weit entfernt und die Linien sind nicht gleich lang (im Gegensatz zu einem Standard-Hexagramm). Es kann jedoch in einen Kreis passen, wobei alle sechs Punkte den Kreis berühren. Für Pythagoras stellte ein fünfzackiger Stern die fünf Elemente dar, aus denen menschenhervorig sind: Feuer, Wasser, Luft, Erde und Geist. Das Pentagramm ist auch das offizielle Symbol des Baha`i-Glaubens.

Aber eine 12-seitige Figur stellt am häufigsten den Tierkreis dar, der in 12 Zeichen unterteilt ist. Diese 12 Zeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die durch Elemente gekennzeichnet sind (drei Feuerzeichen, drei Wasserzeichen usw.), so dass ein Dodekagramm, das aus vier sich überlappenden Dreiecken besteht (hier dargestellt), besonders gut funktioniert. Ein Dodekagramm, das aus zwei überlappenden Sechsecke besteht, kann verwendet werden, um die Tierkreissymbole durch männliche und weibliche Qualitäten zu teilen. Die Auswirkungen von stimmgewaltigen Obstruents auf Größe ( a ) und Gewicht (… Der sechszackige Stern ist ein Mandala-Symbol, das auf südindischen Hindu-Tempeln gefunden wird und den perfekten meditativen Zustand des Gleichgewichts symbolisiert. Der sechszackige Davidstern symbolisiert Gottes Herrschaft über das Universum, und in der Mormonenkirche symbolisiert gott, der auf Menschen und Menschen zugeht, die auf Gott zuzugehen sind. Kreise werden auch oft als Schutzsymbole gesehen. In okkulten Praktiken schützt das Stehen innerhalb eines Kreises Menschen vor übernatürlichen Gefahren oder äußeren Einflüssen.

Esta entrada fue publicada en Sin categoría. Guarda el enlace permanente.