Muster strafanzeige hausfriedensbruch

Section 76 (8A) des Gesetzes von 2008 erläutert die Bedeutung eines «Haushaltsfalls». Viele Polizisten werden innehalten, wenn sie erfahren, dass sie in einem Fall, in dem es um eine Verhaftung wegen Landfriedensbruchs geht, unterrichtet werden. Der Grund dafür ist, dass das Gesetz über die Verhaftung nicht immer gut von den Verhaftungsbeamten verstanden wird. Das ist für die Polizei nicht unhöflich. Es ist vielmehr eine Anerkennung dafür, wie kompliziert dieses Thema sein kann. Der Oberste Gerichtshof im Fall R (Hicks) /Comr Metropolitan Police [2017] UKSC 9 leistet der Polizei Unterstützung, wenn sie versuchen, Personen im Lichte eines drohenden Landfriedensbruchs festzunehmen, und gibt eine einfachere Erklärung des Gesetzes ab als das Berufungsgericht. Diese Infografik erklärt auch den Prozess zur Erlangung einer Friedensanleihe. Daher erforderte Abschnitt 76(5A), der zusammen mit s.76(3) gelesen wurde, und das Allgemeine Selbstverteidigungsgesetz, dass zwei getrennte Fragen in Fällen von Haushältern an die Geschworenen gestellt werden mussten. Unter der Annahme, dass der Angeklagte wirklich glaubte, dass es notwendig sei, Gewalt anzuwenden, um sich zu verteidigen, lauteten diese Fragen: Alternativ wird das Gericht auf Antrag der Polizei einen Haftbefehl gegen den Angeklagten erlassen, wenn die Polizei dem Gericht davon ausgeht, dass der Angeklagte eine Gefahr für sich selbst, für andere darstellen kann oder wahrscheinlich nicht in der mündlichen Verhandlung erscheinen wird. Wenn der Haftbefehl angeordnet wird, wird die Polizei den Angeklagten festnehmen und ihn oder sie vor Gericht für eine Show Ursache Anhörung bringen. Kommt das Gericht zu dem Schluss, dass der Beklagte eine Gefahr für sich selbst, für andere darstellt oder wahrscheinlich nicht in der mündlichen Verhandlung des Friedensbonds erscheinen wird, kann das Gericht den Beklagten bis zur mündlichen Verhandlung in Haft nehmen oder die Freilassung des Beklagten bis zur mündlichen Verhandlung anordnen, jedoch unter Auflagen.

Das Berufungsgericht lehnte es ab, der Mehrheitsentscheidung des fünften Teils der EMRK in Ostendorf/Deutschland [2013] EMRK 197 zu folgen; (2013) 34 BHRC 738. In diesem Fall wurde eine Person festgenommen, festgenommen und dann nach einer Stunde freigelassen, gemäß den Gesetzen der öffentlichen Sicherheit, die es erlaubten, eine Person in Gewahrsam zu nehmen, um eine bevorstehende Begehung einer Straftat zu verhindern. Die Mehrheit des Gerichts stellte fest, dass Artikel 5 Absatz 1 Buchstabe c) nur Untersuchungshaft, nicht Sicherungsverwahrung zuließ und dass der Zweck, eine Person vor ein Gericht zu bringen, eher zum Zwecke des Gerichts als zur Bestimmung der Rechtmäßigkeit der Präventivhaft war. Die Minderheit war anderer Meinung und sagte, dass eine Person vor ein Gericht gebracht werden könnte, um die Rechtmäßigkeit der Haft selbst zu bestimmen. Der Betrieb von Section 76(5A) schloss automatisch einen gewaltunverhältnismäßigen Grad an Gewalt aus, der in Haushaltsfällen grob unverhältnismäßig war. Wie im obigen Fall von Frau B habe ich die Howell-Definition des Verstoßes gegen das britische Friedensgesetz angewandt und in Garys Version der Ereignisse der Ansicht, dass die Gründe für die Verhaftung nicht existierten. In der Rechtssache R v Cheeseman (Steven) [2019] EWCA 149 stellte das Gericht fest, dass die Verteidigung des Hausbesitzers dort Anwendung fand, wenn eine Person rechtmäßig in ein Gebäude eingedrungen war, danach aber zu einem Übertreter geworden war. Die Frage war, ob ein Beklagter glaubte, dass der Betroffene kein Recht oder Geschäft hatte, sich in einem Gebäude aufzubezurben, oder ob er sich dort ohne Vollmacht aufhielt. Die nachstehenden Schritte 1 bis 5 beschreiben einen Prozess, bei dem die Polizei oder ein Staatsanwalt den Antrag auf Friedensanleihe gegen den Angeklagten im Namen einer Person durchführt.

Esta entrada fue publicada en Sin categoría. Guarda el enlace permanente.